NOTRUF FEUERWEHR: 122

Was tun, wenn´s brennt?  Verhalten im Brandfall >>

Aktuell: Neuigkeiten rund um eure Ortsfeuerwehr Nofels

2019.04.15_w3 f2, Rettungsaktion v. Sandbank
15. April 2019

Personen auf Sandbank eingeschlossen

Am späten Montagabend wurden wir zu einem eher seltenen Einsatz gerufen: Auf einer Sandbank in der Ill, wurde das hoch gestiegene und schnellfließende Illwasser einer jungen Gruppe zum Verhängnis. Die Feuerwehr Nofels, gemeinsam mit der Wasserrettung suchten die Gruppe zuerst beim Kraftwerk Illspitz, bis sich herausstellte das sich der Einsatzort ein paar Kilometer in Richtung Feldkirch befand. Beim Auffinden der gesuchten Gruppe unterstützten wir die Wasserrettung mittels Ausleuchten der Einsatzstelle, dem Versorgen der betroffenen Personen und wir ermöglichten einen einfachen Zugang für die Rettung der Personen, zwischen dem Damm und der Ill mittels Schiebeleiter. Gesamt waren wir mit 30 Mann und vier Fahrzeugen ausgerückt. Die Wasserrettung war mit 37 Mann und 7 Fahrzeugen vor Ort, die Polizei mit zwei und die Rettung mit einem Fahrzeug.

12. April 2019

Kontrolle eines bereits gelöschten Ölbrandes

In einer Küche entwickelte sich auf Grund eines vergessenen Kochtopfes ein Fettbrand. Dieser wurde von der Hausbewohnerin bereits eigenständig, mittles Löschdecke gelöscht. Jedoch entwickelte sich dennoch eine Rauchentwicklung. Die Einsatzstelle wurde Rauchfrei gemacht, das Brandgut aus der Küche entfernt und die betroffene Person der Rettung übergeben. Die Feuerwehr Nofels rückte mit zwei Fahrzeugen und 15 Mann aus, ebenso die Polizei sowie die Rettung mit je einem Fahrzeug.

06. Mai 2019

Mehrer Bäume behindern die alte Freschner Straße

Mehrere kleinere Bäume und Äste behinderten den Verkehrsweg nach Fresch hinauf. Wir beseitigten diese und reinigten anschließend die Straße, sodass sie wieder passiert werden konnte. Wir waren mit gesamt 16 Mann und zwei Fahrzeugen eine Stunde lang im Einsatz.

2019.04.06_Tree-Street
24. März 2019

Wohnungsbrand in Tosters


Am Sonntagmorgen wurden wir zu einem Wohnungsbrand in einer Großwohnanlage nach Tosters gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr Tosters stand die betroffene Wohnung bereits in Vollbrand, sodass durch den Einsatzleiter weitere Wehren alarmiert wurden. Atemschutztrupps bekämpften das Feuer und konnten dies auch schnell unter Kontrolle bringen. Die Anlage wurde aus weiteren Sicherheitsgründen evakuiert und nach dem Brand mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Wir unterstützten die Feuerwehr Tosters in der Einsatzleitung und durch das Bereitstellen mehrerer Atemschutztrupps. Im Einsatz stand auch die Feuerwehren Feldkirch-Stadt, das Rote Kreuz, die Polizei sowie zwei Energieversorgungsunternehmen.


Bericht vol.at .

21. März 2019

Funken 2019


Nachdem der erste Versuch leider durch das schlechte Wetter Sicherheitsbedingt abgesagt werden musste, verschob die Funkenzunft Nofels das Funkenabbrennen auf den Freitag darauf.

Glücklicherweise war dieses Mal das Wetter gut gelaunt und der Winter konnte in Nofels vor zahlreichen Besuchern doch noch ausgetrieben werden. Bei leckeren "Funkaküachle" und heißem Glühmost konnte man das kunstvolle Abbrennen des großen Funken genießen und den Abend ausklingen lassen.



2019 FUNKENZEIT + Bonustag ;-)
12. März 2019

Defekt am Hydrauliktank


Bei einer Kontrollfahrt eines Salzstreuers entstand ein Defekt am Hydrauliktank, sodass mehrere Liter Hydrauliköl auf die Straße gelangten. Wir rückten mit drei Fahrzeugen in Richtung Bangs aus. Das verloren gegangene Öl wurde von uns gebunden und die Einsatzstelle abgesichert. Die Polizei unterstützte uns bei der Verkehrsregelung. Des Weiteren wurde eine Kehrmaschine verständigt für die schnellstmögliche Reinigung der Landesstraße. Gesamt waren wir mit 15 Mann und die Polizei mit drei Mann im Einsatz.

12. März 2019

Sturmeinsatz in der Nachbarschaft


Während den Vorbereitungen zum Funken, wurden wir auf Grund des Starkwindes zu einem Einsatz beim Nachbarhaus gerufen. Die Blechverkleidung um die Attika des Wohnblockflachdaches drohte abzureißen. Diese wurde von uns zurückgebogen und neu befestigt. Gesamt waren wir mit 16 Mann und zwei Fahrzeugen im Einsatz.

07. März 2019

Brandmeldeanlage löste im "Haus Nofels" Alarm aus


Durch angebranntes Essen in der Nebenküche löste die Brandmeldeanlage im Altersheim aus. Die Anlage wurde zurückgestellt, weitere Maßnahmen benötigte es nicht mehr. Wir rückten mit dem Kommando-Funk Fahrzeug und 3 Mann aus, insgesamt waren 17 Mann am Einsatz beteiligt. Des Weiteren waren das Rote Kreuz und die Polizei mit je einem Fahrzeug vor Ort.

04. März 2019

f1: Baum verlegte die L53 in Bangs


Ein Baum verlegt die L53 in Bangs in Richtung Bangs von der Grenze kommend. Nachdem mehrere Windböen über Nofels und Umgebung zogen wurden wir am Montagnachmittag zu diesem Einsatz gerufen. Es handelte sich um einen größeren Baum, der beseitigt werden musste. Im Einsatz stand die Feuerwehr Nofels mit zwei Fahrzeugen und 16 Mann.

2019.02.25_f4 r1 Brand einer Photovoltaikanlage
10. Februar 2019

Sturmtief "Uwe"


Der zweite Sonntag im Monat fing mit einem Sturmtief in aller Früh an, welches zuerst nur leicht über Vorarlberg herzog bis es Abend wurde. Gegen 19:00 Uhr wurden die Böen stärker und es kam zum ersten Einsatz in Nofels, hier ruf man uns in die Rheinstraße da ein Baum und seine größeren Äste die Straße teilweise verlegten. Knappe zwei Stunden später folgte die zweite Alarmierung, in Oberfresch lag ein Baum komplett über den Hauptfahrweg, welcher durch diesen komplett gesperrt wurde. Beide Straßen wurden durch mehrere Einsatzkräfte der Feuerwehr Nofels wieder befahrbar gemacht und gereinigt. Weitere Infos zum Sturmtief auf vol.at bzw. in unserer Einsatzliste.

25. Jänner 2019

134. Jahreshauptversammlung – Ortsfeuerwehr Nofels


Die am 25. Jänner 2019 abgehaltene Jahreshauptversammlung im Gasthaus Löwen wurden von Kdt. Markus Beck ordnungsgemäß eröffnet. Er begrüßte Gäste aus der Politik mit Bürgermeisterin Mag. Wilfried Berchtold bzw. OV Doris Wolf oder Vertreter der Exekutive, der Partnerwehr aus Ingerkingen sowie die Fahnenpatinnen Traudl Matejicek und Daniela Walch. Seitens der Feuerwehren waren BV Wolfgang Huber und AFK Hubert Bonner vom Landesfeuerwehrverband anwesend.


Im Tätigkeitsbericht wurde ein Rückblick über das vergangene Jahr gegeben. Besonders hervorzuheben waren die Teilnahmen an Wettbewerben im vergangenen Jahr. Die Wettbewerbsgruppen starteten beim Kuppelcup in Nenzing, beim Landesbewerb in Ludesch, dem Nasslöschbewerb in Zwischenwasser, dem internationalen Wettbewerb in Südtirol und beim Alpinbewerb im Bregenzerwald.


Bei 32 Einsätzen im Jahr 2018 leistete für die Ortsfeuerwehr Nofels unentgeltliche Hilfestellungen. Es handelte sich hierbei um 21 technische Einsätze, und 11 Brandeinsätzen für welcher gesamt 575 Stunden verwendet wurden.


Übungen und Proben sind ein wichtiger Bestandteil in der Ausbildung. Die fleißigsten Probenbesucher werden alljährlich prämiert. Im vergangenen Jahr schaffte es Kdt. Stv. Christian Moser bereits das zweite Mal in Folge auf den ersten Rang knapp gefolgt von Gkdt. Stv. David Stark sowie Gkdt. Stv. Thomas Büchel.


Ehrungen und Beförderungen waren an diesem Abend von zentraler Bedeutung. Für insgesamt 425 Jahre wurden Kameraden für Ihre Mitgliedschaft geehrt. Für 50 Jahre im Dienste der Feuerwehr wurde Edi Walch und Herbert Köchle die Feuerwehrmedaille in Gold überreicht. Mit Thomas Breuss, Wolfgang Büchel, Martin Gangl, Daniel Schatzmann und Peter Speckle waren es fünf Kameraden, welche für 40jährige Tätigkeit geehrt und mit der silbernen Feuerwehrmedaille belohnt wurden. Weiters wurden Markus Beck, Christian Moser, Christoph Stieger, Jürgen Strolz und Martin Vogt für 25jährige Feuerwehrtätigkeit mit der bronzenen Feuerwehrmedaille ausgezeichnet. Die Kameraden Aaron Facchin, Lucas Lampert und Markus Purkart wurden an diesem Abend zum Oberfeuerwehrmann befördert.


Höchst erfreulich wurden beim Tagespunkt „Angelobungen“ zwei Kameraden/innen willkommen geheißen. Adriana Spalt und Manuel Schilowsky wurden feierlich angelobt und in den Reihen der Feuerwehrkameraden/innen aufgenommen.


Beim Punkt Neuwahlen wurde Kdt. Markus Beck wieder gewählt und setzte in seiner Rede auf Kontinuität. Mit Beständigkeit wird auch in das 2019er Jahr gestartet. Zum Abschluss dankte er allen für ihren Einsatz und beendete die Sitzung mit den Schlussworten „Gott zur Ehr, dem nächsten zu Wehr“ die 134. Jahreshauptversammlung.



2019.01.25_134. Jahreshauptversammlung
20. Jänner 2019

Auslösung der Brandmeldeanlage im Haus Nofels


Am Sonntagmorgen wurden wir zum Haus Nofels in die Magdalenastraße gerufen. Mit unserem Kommando-Fahrzeug fuhren wir zum Einsatzort aus und erkundeten als erstes die Lage. Durch Kochtätigkeiten in der Küche erkannte ein Rauchmelder eine starke Verrauchung was Grund der Auslösung war. Somit Bestand keine weitere Gefahr und die Brandmeldeanlage wurde zurückgesetzt, zugleich wurde Rückmeldung ins Gerätehaus erstattet, dass keine weiteren Einsatzkräfte mehr benötigt werden. Drei Mann und ein Fahrzeug rückten aus und weitere 20 Einsatzkräfte standen in Bereitschaft. Des Weiteren war die Polizei und die Rettung mit je einem Fahrzeug vor Ort.

02. Januar 2019

1. Einsatz im neuen Jahr


Ein Holzfeuerungsofen und dessen Kamin kamen am Mittwochabend in einem Einfamilienhaus teilweise in Brand. Die Ursache hierfür wird auf zu viel Brenngut im Ofen und den Kamin selbst zurückzuführen zu sein. Die Feuerwehr Nofels rückte mit 3 Fahrzeugen und 24 Mann zum Einsatzort aus. Mittels Wärmebildkamera und Sichtkontrolle wurden die betroffenen Objekte überprüft und der Keller, sowie sonstige betroffene Räumlichkeiten mittels Überdruck belüftet. Nach Absprache mit dem Kaminkehrer wurde der Einsatz beendet und übergeben.

24. Dezember 2018

Weihnachtseinsatz


Der erste Weihnachtseinsatz führte am frühen Morgen nach einer etwas stürmischen Nacht zu einem verlegten Baum in den Staubererweg. Es handelte sich nur um einen kleinen Baum der schnell zerlegt und auf die Seite geschafft wurde . Anschließend reinigten wir die Straße und der Einsatz war innerhalb weniger Minuten erledigt. Auf dem Rückweg wurden noch Kontrollfahrten durchgeführt. Im Einsatz standen das KDOF und das KLF mit gesamt 18 Mann. 

28. November 2018

Dienstgradeklausur


Am 23. und 24. November tagten die Dienstgrade in Sonntag im Großwalsertal. Von Samstag- bis Sonntagmittag beschäftigen, diverse Themen rund um die Wehr die gesamt neun Dienstgrade der Feuerwehr Nofels. Mehrere Stunden wurde diskutiert und abgestimmt, angefangen von der kleinsten Ausbildung, interne Vorgehensweisen, Neuerungen und Einsatzabwicklungen.

2018_11_23 Dienstgradeklausur
2018_11_22 ATS Zusatzprobe
26. November 2018

Zusatzprobe: Atemschutz


Bei der dritten Zusatzprobe ging es rund um das Thema: Atemschutz im praktischen Sinn.

Es wurde die Selbstrettung aus Höhen beübt, dies zum Teil auch mit Nullsicht!

Da es im Atemschutzeinsatz zu einer sogenannten Nullsicht, durch starke Verrauchung kommen kann, wurde auch eine Kameradensuche in einem Gebäude beübt. Hierbei musste man sich voll und ganz auf das eigene Gehör konzentrieren, um den regungslosen Mann durch seinen "Regungslosmelder", auch "Totmannmelder" zu finden  

Unwetterwarnung
Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich
Direkter Kontakt:

Feuerwehr Gerätehaus Nofels

St. Johannesgasse 8

6800 Feldkirch

T: +43 5522 304-1640

E: info@of-nofels.at

Weitere nützliche Link und Tipps für Sie

Verhalten im Brandfall
Vom Anruf bis zum Einsatz
Mitglieder gesucht
Aktuelle Einsatzliste
Alle Mitglieder auf einem Blick
Ihr direkter Draht zur OF-Nofels