Einsätze

Aktuell im Jahr 2020

Einsatz Nr.24 02.08.2020, 18:14 Uhr

t1 Feldkirch Nofels, Freschner Riegelweg

(Wasser tritt ins Gebäude ein)


Durch die starken Niederschläge innerhalb kürzester Zeit, waren einige Abwasserkanäle zeitweise überfordert. So drang durch eine Ansammlung von Regenwasser in der Hauseinfahrt, einiges durch die Haustüre in ein Wohnhaus.

Das Wasser wurde durch einen Schlauch und einer Folie abgefangen und in weiterer Folge umgepumpt. Die Wohnräumlichkeiten mussten mittels Nasssauger, vom eingedrungenen Regenwasser abgesaugt werden.

Im Einsatz stand die Feuerwehr Nofels mit 20 Mann und zwei Fahrzeugen.

Einsatz Nr.23 09.07.2020, 10:37 Uhr

f4 Feldkirch, Rösslepark

(Fahrzeugbrand in der Tiefgarage)


Am Donnerstag- Vormittag kam es aus unbekannter Ursache, zu einem PKW Brand in der Tiefgarage Rösslepark in Feldkirch. Die Feuerwehr Nofels rückte mit dem KDOF und Tanklöschfahrzeug aus. Der PKW Brand konnte glücklicherweise, sehr rasch durch Hausbewohner und Polizei gelöscht werden. Für die Feuerwehr Nofels war keine weitere Hilfeleistung mehr notwendig.


Bericht Orstfeuerwehr Feldkirch- Stadt:

Am Donnerstagvormittag wurden wir zu einem Brandeinsatz in eine Tiefgarage im Bereich des Montfortplatzes gerufen. Aufgrund des erhöhten Gefahrenpotentials bei Tiefgaragenbränden wurden zeitgleich die Feuerwehren Feuerwehr Tisis, Tosters, Ortsfeuerwehr Nofels, Feuerwehr Altenstadt und Feuerwehr Rankweil mit dem Löschunterstützungsfahrzeug alarmiert.

Vor Ort stellte sich heraus, dass im Motorbereich eines Fahrzeuges ein Brand ausgebrochen war, welcher durch die Hausbewohner sowie die Polizei bereits im Anfangsstadium gelöscht werden konnte, wodurch ein grösseres Brandausmass verhindert werden konnte.

In weiterer Folge erfolgte eine Kontrolle des Motorraums sowie kleinere Nachlöscharbeiten. Mit Hilfe des Löschunterstützungsfahrzeuges wurde die betroffene Tiefgarage noch vom Rauch befreit

Einsatz Nr.22 07.06.2020, 15:37 Uhr

t1 Feldkirch Nofels, Eicheleweg

(Wasser im Gebäude)


In Teilen eines Kellers einer Wohnanlage stand das Wasser ca. 5cm hoch. Grund für den Wassereintritt von Außen, war ein verstopfter Gulli.

Die Kellerräumlichlkeiten wurden mittels Nasssauger trocken gelegt und der Gulli von Laub befreit. Somite enstand kein Sachschaden in der Anlage. Im Einsatz war unser Kommandofunkfahrzeug, sowie das Tanklöschfahrzeug mit gesamt 18 Einsatzkräften.

Einsatz Nr.21 17.05.2020, 10:50 Uhr

f14 Feldkirch Nofels, Haus Nofels

(Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage)


An Sonntagmorgen löste die automatische Brandmeldeanlage im Haus Nofels aus. Ein Melder in einem externen Büro, löste aus einem unklaren Grund aus. Die Räumlichkeiten wurden kontrolliert und die Anlage wurde zurückgestellt.

Im Einsatz stand die Feuerwehr Nofels mit 15 Einsatzkräften, sowie die Polizei und das Rote Kreuz.




Einsatz Nr.20 20.05.2020, 21:44 Uhr

t6 Feldkirch Nofels, Steinteilweg

(Unklarer Geruch)

In einer Wohnanlage wurden Hausbewohner auf einen unklaren Geruch aufmerksam. Gemeinsam mit der Feuerwehr Tosters, rückten wir zum Einsatz in den Steinteilweg aus.
Vor Ort konnte zuerst nichts, genaues festgestellt werden. Messungen im Untergeschoss, ergaben vorerst auch keine Ergebnisse auf einen möglichen Gasaustritt. Auch unsere Kameraden aus Tosters, welche spezialisierte Messgeräte anwendeten konnten nichts feststellen. In Absprache mit den Hausbewohnern und der VEG, wurde Zugang zum Heizkeller geschafft, um eine Gasdichtprüfung durchzuführen. Der Einsatz wurde in weitere Folge der VEG übergeben. 
Im Einsatz stand die Feuerwehr Nofels & Tosters mit je 21 Einsatzkräften. Ebenso vor Ort war die Polizei und die VEG mit zwei Technikern.




Einsatz Nr. 19 / 21.04.2020, 09:02 Uhr

t2 Feldkirch Nofels, Magdalenastraße

(Notfall hinter verschlossener Türe)


Eine hilfsbedürfte Person, war hinter einer verschlossener Türe im 2. Obergeschoss eines Wohnblockes. In Absprache mit Rettungsdienst wurde über die Balkontüre Zugang zur Wohnung verschafft und die betroffene Person der Rettung übergeben. Im Einsatz stand die Feuerwehr Nofels mit 12 Einsatzkräften



Einsatz Nr. 18 / 15.04.2020, 09:08 Uhr

F1 Feldkirch Nofels, Badgasse

(unklare Geruchswahrnehmung aus Elektroverteiler)


Unklarer Geruch kam aus einem Elektroverteiler einer Wohnung in einer Wohnanlage. Mittels Sicht- und Temperaturkontrolle überprüften wir den Verteiler. Unsererseits waren keine weiteren Maßnahmen mehr erforderlich. Wir übergaben den Einsatzort an ein Elektrofirma, für genauere Überprüfung der Elektroinstallation. Die Feuerwehr Nofels war mit 17 Mann und zwei Fahrzeugen im Einsatz.



Einsatz Nr. 17 / 17.03.2020, 11:51 Uhr

t1 Feldkirch Nofels, Steinteilweg

(Belüftung notwendig - Erdgas Mitarbeiter vor Ort)


Kurz vor Mittag wurden wir zu einem Kleineinsatz in den Steinteilweg gerufen. Auf Grund einer Geländeabsenkung neben einen Haus, wurde eine Gasleitung beschädigt und Erdgas trat in die Atmossphäre. Durch die offenen Kellerfenster, trat dieses Gas auch in das Haus selbst ein und es musste eine Überdruckbelüftung durchgeführet werden. Nachdem die Leitung repariert war und keine Gaskonzentration mehr gemessen werden konnte, war der Einsatz für uns beendet. Wir standen mit zwei Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften im Einsatz, sowie die Polizei mit 4 Mann und Mitarbeiter der VKW.



Einsatz Nr. 16 / 09.03.2020, 15:06 Uhr

t1 Feldkirch Nofels, Magdalenastraße

(Wasserschaden im Gebäude)


Im Turnsaal des "Kinderhorts" in der Magdalenastraße wurde eine Wasseraustritt festgestellt. Grund dafür war ein offener Wasserhahn in einer darüberliegenden Wohnung.


Weitere Infos folgen . . .



Einsatz Nr. 15 / 27.02.2020, 21:51 Uhr

t1 Feldkirch Nofels, O. Hasenbachweg

(Dach von Gartenschuppen abgedeckt)


Beim letzten Einsatz durch das Sturmtief "Bianca", hat sich ein Wellblechdach eines Gartenschuppens abgedeckt. Das Dach wurde wieder aufgelegt und gesichert. Umliegende Teile wurden weggeräumt, sodass keine Gefahr mehr durch herumfliegende Teile bestand. Durch die Einsatzbereitschafts konnten wir zügig ausrücken und größerer Schäden konnten verhindert werden.



Einsatz Nr. 13+14 / 27.02.2020, 20:28 Uhr

t1 Feldkirch Nofels, Staubererweg und Schüttenacker

(Bäume verlegen Straße)


Das Sturmtief "Bianca" traff kurz nach 20:00 Uhr sehr stark in Nofels ein. Wenig später wurden wir alarmiert, da ein Baum im Staubererweg und ein weiterer Baum die Zufahrt nach Schüttenacker verlegte. Beide wurden entfernt und die Straßen gereingt. Des Weiteren wurden Äste und weitere Verkehrswege kurzer Hand gereinigt. Wir waren mit 24 Einsatzkräften und zwei Fahrzeugen in den Einsätzen.


Einsatz Nr. 12 / 21.02.2020, 20:50 Uhr

f2 Feldkirch Bangs, Rheinstraße

(Heuhaufen brennt neben Straße)


Neben der Verbindungsstraße von Nofels-Bangs, geriet aus unklaren Gründen trockenes Schnittgut und Gras in Brand. Dies wurde mittels Hochdruckleitung rasch gelöscht. Im Einsatz stand die Feuerwehr Nofels mit 19 Einsatzkräften.


Einsatz Nr. 11 / 15.02.2020, 11:53 Uhr

t1 Feldkirch Nofels, Freschner Riegelweg

(Baum droht auf Straße zu fallen)


Gegen Samstagmittag meldeten Bewohner, das sich ein Baum in starker Schieflage befindet. Vermutlich wurde dieser beim Sturmtief, welches Tage davor durch Vorarlberg zog entwurzelt.

Der Baum wurde mittels Kettenmotorsäge zu fall gebracht und zerkleinert in den Wald zurückgelegt, sodass keine Gefahr mehr für die Straße und Anwohner mehr bestand. Wir waren mit dem Kommando-Funk und dem Kleinlöschfahrzeug vor Ort. Im EInsatz standen 11 Einsatzkräfte der Feuerwehr Nofels.


Einsatz Nr. 10 / 13.02.2020, 19:37 Uhr

t1 Feldkirch Nofels, Breiter Weg

(Sturmschaden)


Bei einem Wohnhaus löste sich ein Teil der seitlichen Verblechung des Gibeldaches. Das ca. 3m lange Blechteil in Höhe des Gibels, wurde mittels Blechschere entfernt. So bestand keine Gefahr mehr, durch herunter stürtzende Teile des Daches.

Wir waren mit dem KDOF und KLF-A im Einsatz. Gesamt standen 28 Einsatzkräfte seitens der Feuerwehr Nofels und zwei Beamte der Sicherheitswache Feldkirch im Einsatz.


2020.02.10-11. Strumtief Sabine
Einsatz Nr. 04-09 / 10-11.02.2020, 22:12 Uhr

t9 Feldkirch Nofels, Schüttenacker, Fresch, Egg

(mehrere Sturmschäden durch Sturmtief)


Das Sturmtief "Sabine", welches ja durch mehrere Länder in Europa zog, traf auch Vorarlberg ziemlich stark. So wurden auch wir in Nofels, nicht komplett verschont.


Gegen Mittag wurden wir zu einem umgefallenen Baum gerufen. Da es sich um eine Walddurchfahrt am Ortsrand handelte, wurde diese Straße während der Sturmphase gesperrt. Die Gefahr einen Einsatz im Wald zu führen ist momentan zu hoch. Weiters wird die restliche Sturmphase noch abgewartet.


Update 01:00 Uhr: 

Das Sturmtief hält viele Einsatzkräfte in Vorarlberg wach. In und rund um Nofels wurden wir zu mehreren Einsatzstellen gerufen. Mehrere Bäume verlegten einige Hauptverkehrswege und Nebenstraßen, auch ein Carport wurde von den Böen mitgerissen und musste an eine sichere Stelle gehebt werden. Weitere Infos folgen.


Update 04:45 Uhr:

Durch die starken Böen, wurde ein Flachdach eines Wohnhauses sehr stark in Mitleidenschaft gezogen und es wurde undicht. Mittels Nasssaugern musste das, ins Wohnhaus eindringende Wasser aufgenommen werden. Des Weiteren wurde das Dach provisorisch neu abgedichtet, abgerissene Dachrinnen und Fassadenteile wurden entfernt.

Auch weitere Bäume verlegten wieder Straßen in Nofels, auf dem Schüttenacker und in Fresch. Diese konnten noch vor Beginn des Arbeitsverkehrs entfernt werden.

Einsatz Nr. 03 / 10.02.2020, 11:50 Uhr

t9 Feldkirch Nofels, St. Johannesgasse

(Sturmschaden: Baum verlegt Straße)


Das Sturmtief "Sabine", welches ja durch mehrere Länder in Europa zog, traf auch Vorarlberg ziemlich stark. So wurden auch wir in Nofels, nicht komplett verschont.Gegen Mittag wurden wir zu einem umgefallenen Baum gerufen. Da es sich um eine Walddurchfahrt am Ortsrand handelte, wurde diese Straße während der Sturmphase gesperrt. Die Gefahr einen Einsatz im Wald zu führen ist momentan zu hoch. Weiters wird die restliche Sturmphase noch abgewartet.

Einsatz Nr. 02 / 28.01.2019, 18:53 Uhr

t1 Feldkirch Nofels, Magdalenastraße 11

(Rohrbruch)


Auf Grund eines defekten Wasseranschlusses in einer Wohnung, tropfte das Wasser in die untere Kinderbetreuungsstätte. Der zuständige Installateur reparierte den Schaden und somit waren keine weitere Maßnahmen durch die Feuerwehr mehr notwendig. Im Einsatz standen 21 Einsatzkräfte mit zwei Fahrzeugen.


Einsatz Nr. 01 / 12.01.2020, 12:42 Uhr

t1 Feldkirch Nofels, Seb.-Kneipp Str.-Kronenweg

(Ölspur-/ Treibstoffspur)


An diesem Sonntagnachmittag wurden wir zum ersten Einsatz im neuen Jahr gerufen. Vor Ort fand sich eine längere Öl-/ Treibstoffspur (ca. 300m) vor. Diese wurde mit Bindemittel gebunden und die Straße anschließend gereinigt. Im Einsatz stand die Feuerwehr Nofels mit drei Fahrzeugen und 18 Mann. Die Einsatzstelle wurde dem Landesstraßenbauamt übergeben.