einsatz_01

Vom Anruf bis zum Einsatz

10 Schritte bis zur Lösung

Notruf geht ein

Der Notruf 122 wird von der Rettungs und Feuerwehrleitstelle angenommen.
Informationen vom Anrufer werden erfasst


Was brennt?

Wo brennt es?

Gibt es Personen/Verletzte?


Umso präziser hier die Informationen vom Anrufer reinkommen, desto effektiver kann die Feuerwehr am Einsatzort vorgehen.


Alarmierung der Feuerwehr

Die zuständige Feuerwehr wird nach Erfassung der Daten, durch die Rettungs und Feuerwehrleitstelle alarmiert.
Die Pager der Feuerwehrmänner und Feuerwehrfrauen ertönen nun, auf den Pagern stehen die Einsatzdaten. 


Einsatzart

Ort

Datum - Uhrzeit


Anfahrt zum Gerätehaus

Die Feuerwehrleute verlassen nun Ihre Arbeitsplätze und begeben sich schnellst möglich jedoch unter Einhaltung der StVO in das Gerätehaus. 


Auch Sie als Verkehrsteilnehmer haben hier eine wichtige Rolle, unterstützen Sie uns, sollten Sie einen Feuerwehrmann/frau in Eile erkennen, so wird dieser/diese höchstwahrscheinlich auf dem Weg ins Gerätehaus sein, machen Sie den weg frei, denn jede Sekunde zählt! 

Ausrüsten und Ausrücken

Der erste Feuerwehrmann/Frau der das Gerätehaus betritt, begibt sich in die Funkzentrale (Florianstation) und meldet der Rettungs und Feuerwehrleitstelle, dass der Einsatz übernommen wurde.
Die anderen eingetroffenen Feuerwehrleute legen die Einsatzbekleidung an und begeben sich zu den Fahrzeugen. Sobald ein Fahrzeug ausreichend besetzt ist, rückt dieses aus.


Ankunft am Einsatzort

Die Ankuft am Einsatzort wird an die Funkzentrale (Florianstation) gemeldet, Fahrzeuge werden taktisch Sinnvoll positioniert um eine größtmögliche Effizienz aber auch Sicherheit im Einsatz zu gewährleisten.

Am Einsatzort lässt sich der Einsatzleiter von dem Anrufer oder einer anderen geländekundigen Person über Details informieren.
Der Einsatzleiter informiert wiederum die Gruppenkommandanten über die Lage.


Rettungs- und Löscharbeiten

Da jeder Einsatz, bedingt durch die Umstände, individuell ist, wird der Rettungs- und/oder der Löschtrupp vom Gruppenkommandanten, der Lage entsprechend, eingewiesen, anschließend beginnen die Trupps mit den Rettungs- und Löscharbeiten.


Nachlöscharbeiten

Nach dem die Löscharbeiten beendet sind, wird das Brandobjekt nach Glutnestern abgesucht damit ein Wiederaufflammen des Feuers verhindert wird.


Versorgung der Ausrüstung

Die Ausrüstung wird wieder in die Fahrzeuge versorgt anschließend begeben sich die Fahrzeuge zurück ins Gerätehaus.


Einsatzbereitschaft

Nach der Ankuft im Gerätehaus, meldet die Funkzentrale die wiederhergestellte Einsatzbereitschaft an die Rettungs und Feuerwehrleitstelle.
Die verwendete Ausrüstung (Schläuche, Atemschutzgeräte usw.) werden nun von den Feuerwehrleuten wieder aufbereitet und gereinigt damit eine Einsatzbereitschaft wieder vollständig hergestellt ist.


Einsatznachbesprechung

Der Einsatz wird im Nachgang noch einmal analysiert und besprochen, Eindrücke von den einzelnen Gruppenführern werden ausgestauscht, um die vorgehensweise für zukünftige Einsätze kontinuierlich zu optimieren.